Skip to main content

Kaninchenstall winterfest machen! 

Kaninchenstall winterfest, aber wie?

Ein Leben an der frischen Luft und mit viel Auslauf, mag ein Kaninchen ungemein. Sofern die Tiere geimpft, alt und gesund genug sind, dann können Sie Ihre Tiere mit kleinen Schritten an die Außenhaltung gewöhnen, damit die kleinen Kaninchen auch im Winter draußen bleiben können. Aber dazu ist es wichtig, den richtigen Standort zu finden und für eine gute Isolierung zu sorgen, damit die Tiere von einer wohligen Wärme profitieren können. Darüber hinaus ist ein täglicher Auslauf im Freien optimal.

 

 

Wie gesund sind die Kaninchen?

Wer mit dem Gedanken spielt, die Kaninchen im Außenbereich überwintern zu lassen, dann ist es wichtig, dass ein Gesundheitscheck vorgenommen wird. Wie fit sind Ihre Tiere? Wie vital sind die Kaninchen? Waren Sie schon einmal an der frischen Luft, damit sich das Fell der Kaninchen an den Temperaturen gewöhnen konnte? Wie haben sich die kleinen Langohren im Freien verhalten? Wie viele Kaninchen haben Sie, die zusammenleben? Wie alt sind die Haustiere? Wenn Sie eher Jungtiere oder trächtige Kaninchen beherbergen, dann sollten Sie das Zuhause ins Innere verlegen. Für einen Außenstall der Kaninchen sind allerdings wenige Aspekte zu beachten. Wenn sich die Kaninchen an dem Außenbereich gewöhnt haben, dürfen Sie nicht den Fehler machen und die Kaninchen wieder hinein holen; auch wenn es um das Kuscheln oder Spielen geht. Die Kaninchen dürfen sich keiner plötzlichen Temperaturschwankungen ausgesetzt fühlen.

Kaninchenstall winterfest – Der Standort des Kaninchenstalls

Wo sollte ein Kaninchenstall mit dem Auslaufgehege stehen? Sehr bedeutend ist es, dass die Kaninchen vor allen Witterungseinflüssen geschützt sind. Platzieren Sie Ihren Kaninchenstall keinesfalls an der Wetterseite des Hauses. Denn hierher kommen Regen, Schnee, Wind und andere Witterungseinflüsse zum Vorschein. Optimal ist ein windstiller Durchgang mit einem Dach oder ein Balkon. Das Wichtigste ist aber, dass ein Kaninchenstall keinen unmittelbaren Bodenkontakt haben darf, damit keine Feuchtigkeit eindringen kann. Planen Sie eine große Auslauffläche. Denn gerade Bewegung ist für ein Kaninchen ziemlich wichtig, um sie in Form zu halten.

Die richtige Isolierung

kaninchenstall winterfest isolierungWenn es an der Zeit, die Kaninchen im Kaninchenstall im Außenbereich zu belassen, muss eine gute Isolierung vorhanden sein. Auf diese Weise machen Sie den Kaninchenstall winterfest. Der richtige Bodenbelag ist bedeutsam. Der Kaninchenstall sollte einen doppelten Boden aufweisen und braucht zusätzlich nochmals Einstreu. Als Untergrund dient Kleintierstreu, um zudem noch den Urin aufzusaugen. Darauf kommt Stroh. Sobald der Einstreu nass ist, muss es regelmäßig entfernt und ausgewechselt werden, damit sich die Kaninchen nicht erkälten.

Kaninchenstall winterfest machen – Überblick:

a) der richtige Standort
b) Auskühlung von unten her vermeiden
c) doppelten Boden
d) sehr gute Isolierung vom Boden und Dach
e) geräumigen Auslauf
f) tägliche Kontrolle in Bezug auf Wasser, Ernährung und Hygiene