Skip to main content

Kaninchenstall Überzug

Gerade wenn Kaninchen draußen gehalten werden, stellt sich oft die Frage, was tun, wenn der Winter vor der Tür steht oder es heftig regnet? Speziell zur kalten Jahreszeit ist ein Schutz für den Kaninchenstall unerlässlich. Wir verraten, wie Sie dieses Problem lösen können.

 

 

Einen Überzug für den Kaninchenstall
Gerade im Winter ist es wichtig, einen Kaninchenstall winterfest zu machen. Dazu gehört es, den Stall vor Schnee, Regen, Wind und Kälte zu schützen. Verschiedene Hersteller haben aus diesem Grund spezielle Überzüge für Kaninchenställe hergestellt, die Sie einfach über den Stall legen können. So bleibt dieser vor den verschieden Umwelteinflüssen geschützt und kommt optimal über den Winter.

Einen selbgemachten Überzug benutzen
Überzüge die Sie kaufen können, sind meisten perfekt für die jeweiligen Stelle zugeschnitten. Nun kann es aber vorkommen, dass für Ihren Stall kein passender Bezug vorhanden ist oder Sie vielleicht einen Eigenbau haben. In diesem Fall können Sie Ihren Kaninchenstall über den Winter mit Styrophor isolieren und mit einer Stoffdecke abdecken. Sollte Sie allerdings vom Regen nass werden, müssen Sie diese frei aufhängen und trocknen lassen, da es sonst zur Schimmelbildung kommen kann.

Vorteile von Überzügen
– schützen vor Umwelteinflüssen
– bieten im Winter Wärme
– halten den Stall trocken
– machen den Stall winterfest
– schützen das Material
– viele Überzüge sind Passgenau
– schützt Tiere vor Krankheiten

Möchten Sie also einen Kaninchenstall perfekt für den Winter vorbereiten, sollten Sie zu einem Überzug greifen. Zum Frühjahr hin, können Sie den Überzug ja wieder abnehmen und sorgfältig für den nächsten Winter verstauen. Mit einem Überzug schützen Sie nicht nur den Stall vor Witterungsschäden sondern auch Ihr Kaninchen vor Krankheiten. Achten Sie nur bei der Wahl Ihres Überzuges, dass er eine ausreichende Luftzirkulation gewährleistet.