Skip to main content

Kaninchenstall Test 2016: Testsieger & Vergleich

kaninchenstall testWer sich einen Kaninchenstall anschaffen möchte, hat sprichwörtlich die Qual der Wahl. Die Auswahl an Kaninchenkäfigen ist nahezu unbegrenzt, so unterscheiden sich die verschiedenen Kaninchenställe nicht nur in der Größe, sondern auch im Material, Größe, Farbe und Form. Hier den Überblick zu behalten ist für Kaninchenhalter recht schwer und es tauchen Fragen auf, wie, wie groß sollte der Kaninchenstall sein, welches Material ist das Beste und kann der Kaninchenstall draußen oder drinnen stehen. Wir verraten Ihnen, worauf es bei einem guten Kaninchenstall ankommt und worauf Sie beim Kauf achten sollte. Da ein Kaninchen im Normalfall ein Leben lang im Kaninchenstall verbringt, ist es wichtig, dass dieser artgerecht aufgebaut ist und dem Kaninchen eine aktive Lebensweise ermöglicht.

Bevor es an den Kaninchenstallkauf geht, sollten einige Punkte beachtet werden. So müssen Sie sich zum Beispiel vorab die Fragen stellen, soll der Käfig drinnen oder draußen stehen und wie viele Tiere sollen darin leben. Diese Fragen entscheiden, welches Kaninchenstallmodell für Sie das optimalste ist. Aber es gibt noch andere Kaufkriterien, die eine wichtige Rolle spielen.

 

Kaufkriterien bei einem Kaninchenstall Test:

– das Material
– Kaninchenstall / Kaninchenkäfig oder lieber Kaninchenboxen
– Gewicht
– Farbe
– wetterfest?
– winterfest?
– Montageanleitung vorhanden?
– Preis

Warum diese Kaufkriterien so wichtig sind, verraten wir Ihnen nun.

Wie viele Kaninchen leben im Käfig?

Bevor Sie sich für einen Kaninchenstall entscheiden können, müssen Sie sich die Frage stellen, wie viele Kaninchen darin leben sollen. Bedenken Sie bitte, das Kaninchen gesellschaftliche Tiere sind und deswegen niemals alleine gehalten werden sollten. Außerdem spielt es eine Rolle, wie groß Ihre Kaninchen werden. Handelt es sich um Zwergkaninchen, Widder oder Kaninchen? Die beiden letzteren Rassen werden größer und benötigen demnach auch einen größeren Kaninchenstall.

Gehen wir davon aus, Sie möchten, wie es artgerecht ist, mindestens 2 Kaninchen halten benötigt Ihr Stall ein Mindestmaß von 150cm x 80cm x 60cm, wenn Sie keine Zwergkaninchen halten möchten. Möchten Sie hingegen Zwergkaninchen haben, reichen Mindestmaße von 120cm x 60cm x 50cm, wobei größere Maße natürlich immer gerne willkommen sind.

Welche Materialien eignen sich für Kaninchenställe?

Am schönsten ist es natürlich für die Tiere, wenn der Kaninchenstall nach Möglichkeit so natürlich wie möglich ist, sprich, wenn er aus Holz besteht. Ein Betonboden wäre gerade im Winter für die Tiere zu kalt und zu hart. Außerdem eignet sich ein Holzboden prima im Sommer für die Tiere, da sie, wenn es warm ist, gerne auf dem Holzboden liegen. Sollte der Kaninchenstall mit Auslauf sein, ist es im Sommer schön, wenn dieser bodenlos ist, da die Kaninchen so die Möglichkeit haben, frisches Gras auf einer Wiese zu fressen.

Ist der Kaninchenstall aus Holz, muss das Holz versiegelt sein, damit das Material geschützt ist, wenn es mal zu einem Pipiunfall kommt oder vor Regen geschützt ist, wenn der Kaninchenstall im Freien stehen soll. Wichtig ist, dass die Holzlasur ungiftig ist, da Kaninchen gerne am Holz knabbern, wenn sie Langeweile verspüren. Für diesen Fall hat sich Leinöl besonders gut bewährt.

Das Gitter besteht im Idealfall aus einem Sechseckgeflechtdraht oder sogenanntem Volierendraht. Diese Materialien sind sehr robust und lassen ausreichend Licht in den Kaninchenstall. Eindringlinge, wie Fuchs oder Marder, werden besonders effektiv von Volierendraht ferngehalten.

Die verschiedenen Modelle

Wie Sie sicherlich schon festgestellt haben werden, gibt es eine riesen Auswahl an verschiedener Kaninchenstall-Modelle.

Bei der einfachen Variante handelt es sich um einen einstöckigen Kaninchenstall Test. Dieser Stall besteht in der Regel aus einem zu öffnenden Deckel, 3 Holzwänden und einer Wand, die mit Draht bespannt ist. Damit die Tiere geschützt sind und die Arbeiten am Stall leichter fallen, ist er meistens auf hohen Füßen aufgebaut.

Eine Nummer besser ist die doppelstöckige Variante. Der Aufbau ist ähnlich wie der einstöckige Kaninchenstall, nur dass hier 2 Etagen vorhanden sind. Es kann sich um 2 normale Etagen handeln, die über eine Leiter verbunden werden oder um eine Etage und der untere Bereich ist ein Freilauf, sprich bodenlos. Beide Varianten eignen sich für die Kaninchenhaltung, wobei Sie bedenken müssen, dass ein Freilauf im Winter, unter Umständen abgespeert werden muss, da der harte Boden zu kalt ist. Somit haben die Tiere im Winter nur eine Etage zur Verfügung.

Wer mehrere Kaninchen halten möchte, kann auch zu Kaninchenboxen greifen. Hier handelt es sich um einen mehrstöckigen Kaninchenstall, wo die verschiedenen Etagen voneinander getrennt sind. Diese Kaninchenboxen haben in der Regel 2 Türen, die sich nach vorne öffnen lassen und stehen auch auf höheren Füßen, damit eine bequeme Höhe für den Besitzer entsteht und die Tiere zeitgleich vor Feinden geschützt sind.

Entscheiden Sie sich für einen Kaninchenstall aus Holz, sind diese meistens in den natürlichen Farben gehalten. Natürlich gibt es aber auch Modelle, die einen speziellen Farbanstrich haben. Hierbei sollten Sie aber bedenken, wenn der Kaninchenstall bei Wind und Wetter draußen steht, wird die Farbe nicht lange schön bleiben. Natürliches Holz, was mit einer einfachen und unschädlichen Lasur behandelt ist, ist wesentlich pflegeleichter und lässt sich einfacher wieder aufbereiten.

Das Gewicht eines Kaninchenstalles

Vor der Anschaffung sollten Sie bedenken, dass ein Kaninchenstall aus Holz relativ schwer sein kann und locker auf 25 kg kommt. Wenn Sie sich also für einen Standort entscheiden, bedenken Sie, dass dieser nach Möglichkeit endgültig ist, da so ein schwerer Kaninchenstall nicht so einfach, beliebig verstellbar ist. Natürlich haben Sie jederzeit die Möglichkeit, so einen Kaninchenstall mit einer zweiten Person zu verstellen ( zum Beispiel im Winter in die Waschküche ), aber aufgrund des Gewichtes ist es meistens doch ein größerer Akt.

Wetterfest und winterfest

testsieger kaninchenstallOb Ihr Kaninchenstall wetterfest und winterfest sein muss, hängt natürlich in erster Linie vom Standort ab. Soll der Kaninchenstall Test drinnen stehen, sind diese Kriterien natürlich nicht wichtig, wogegen sie bei einem Standort draußen unerlässlich werden. Unter dem Begriff wetterfest versteht man, dass dem Kaninchenstall Regel, Schnee oder Hagel nichts anhaben kann. Außerdem sollte er so standhaft sein, dass ihm kleinere Sturmböen nichts ausmachen. Spricht man von winterfest, meint man, dass der Kaninchenstall natürlich Schnee abhaben können muss, aber auch ausreichend isoliert ist, für die Kaninchen. Dies kann in Form von Styrophorwänden geschehen oder mit einem speziellen Kaninchenstallüberwurf, der vor Wind und Kälte schützt.

Ist eine Montageanleitung notwendig?

Handwerklich begabte werden einen Kaninchenstall mit Sicherheit ohne Montageanleitung aufgebaut bekommen. Da ein KaninchenstallTest unter Umständen schon mal viele Verschraubungen benötigt und er ja auch möglichst stabil sein muss, empfiehlt es sich immer, einen Kaninchenstall mit Montageanleitung zu kaufen, damit gewährleistet ist, dass der Aufbau zu 100 % korrekt ist. Meistens sind die Montageanleitungen Schritt für Schritt beschrieben und auch für den Laien einfach zu verstehen.

Der Preis eines Kaninchenstalles

Der Preis eines Kaninchenstalle Test ist pauschal nicht zu beantworten und auch von vielen Faktoren abhängig. So gibt es sehr einfache und kleine Modelle bereits schon ab ca. 60 Euro, aber auch sehr hochwertige Premiummodelle, die erst bei 200 Euro anfangen. Wofür Sie sich entscheiden, hängt natürlich von den persönlichen, finanziellen Möglichkeiten ab sowie den eigenen Ansprüchen, die Sie an einen Kaninchenstall stellen.

Kaufkriterien im Überblick

– wie viele Tiere sollen gehalten werden?
– wo soll der Kaninchenstall stehen?
– welches Modell ist am besten geeignet?
– bleibt der Stall bei Wind und Wetter draußen stehen?
– habe ich persönliche Ansprüche?

Können Sie diese Fragen alle beantworten und beachten die oben genannten Punkte, wird Ihnen die Entscheidung für den passenden Kaninchenstall wesentlich leichter fallen und Ihre Kaninchen werden sich in ihrem zu Hause pudelwohl fühlen.

Alle auf dieser Webseite durchgeführten Kaninchenstall Test oder Testsieger verstehen sich als Zusammenfassung bereits bestehender Tests, Erfahrungsberichte und Bewertungen aus dem Internet. Wir haben die durch uns ausgestellten und bewerteten Produkte nicht persönlich getestet. Es handelt sich nicht um persönliche Wertung. Es handelt sich lediglich um eine objektive Zusammenfassung bestehender Berichte.