Skip to main content

Kaninchenstall aus Plexiglas

Kaninchenstall plexiglasWer sich einen Kaninchenstall anschaffen möchte, kann zwischen den verschiedensten Materialien wählen. In den meisten Fällen werden Kunststoffställe für die Innenhaltung verwendet und hochwertige Holzställe für die Außenhaltung. Inzwischen gibt es aber auch Plexiglasställe, die ihre Vorteile mit sich bringen und wir verraten Ihnen, welche dass sind.

Vorteile beim Plexiglas-Kaninchenstall

Kaninchenställe aus Plexiglas haben mehrere Vorteile. In erster Linie ist Plexiglas ein sehr robustes und pflegeleichtes Material, da es ohne Probleme feucht ausgewaschen werden kann. Außerdem sind Kaninchenställe aus Plexiglas oft sehr hell, da es ein transparentes Material ist. Wer schon mal einen Kaninchenkäfig mit Gitteroberteil hatte, der weiß, wie viel Einstreu, Futter, Kot und Heu in der Wohnung landet. Mit einem Plexiglasstall besteht dieses Problem nichts. Die Auswahl an fertigen Plexiglasställen ist noch nicht sehr ausgereift und es gibt nur wenige auf dem Markt. Wer allerdings handwerklich ein wenig begabt ist, der kann sich mit ein wenig Mühe auch selber einen Stall aus Plexiglas bauen.

 

 

Plexiglas für die Haltung draußen oder drinnen

Ob ein Kaninchenstall aus Plexiglas für die Haltung draußen oder drinnen geeignet ist, hängt von der Bauweise ab. Handelt es sich zum Beispiel um einen Stall oder eine Box, die komplett aus Plexiglas ist, ist dieser eher für die Haltung drinnen geeignet. Ist es allerdings ein Holzstall, der mit Plexiglas verkleidet ist, kann dieser durchaus auch für die Haltung draußen verwendet werden. Oft gibt es auch Modelle, die komplett aus Holz sind und nur eine Frontplatte aus Plexiglas haben, anstatt des gewöhnlichen Kaninchendrahts. Auch diese Modelle können ins freie gestellt werden.

Vorteile von Ställen aus Plexiglas im Überblick

– robust und pflegeleicht
– sehr helle Ställe
– ein Rausfliegen von Einstreu wird verhindert
– Eigenbau möglich
– Modelle für drinnen und draußen