Skip to main content

Kaninchenstall Heizung

kaninchenstall heizungWenn man sich Kaninchen anschaffen möchte und dafür in der Wohnung oder im Haus keinen Platz hat müssen die Tierchen wohl oder übel nach draußen. Damit auch im Winter der Stall warm ist und die Kaninchen nicht frieren sollte man den Kaninchenstall beheizen. Dafür bringt man eine Heizung im Kaninchenstall an. Dafür muss man das Kaninchen erst einmal ausmessen, wichtig sind dafür die Breite, Länge und die Höhe. Die Heizung sollte man an einer Seite des Kaninchenstalls anbringen. Man sollte eine Heizung erwerben, die stark genug ist um den ganzen Kaninchenstall zu beheizen, zu groß sollte die Heizung aber auch nicht sein. Die Kaninchenstall Heizung muss so angebracht werden, dass die Kaninchen sich auf keinen Fall verbrennen können. Die Heizstäbe der Heizung müssen geschützt sein und dürfen auch nicht frei angebracht werden. Die Heizung darf in dem Kaninchenstall nicht lose herumhängen, er könnte abfallen und es könnte im schlimmsten Fall zu einem Brand kommen. Deswegen sollte man die Heizung fest schrauben und sie sehr sicher befestigen.
Des Weiteren ist es sehr wichtig, dass die Stromzufuhr sicher befestig ist, es dürfen keine Kabel im Kaninchenstall sein, sonst läuft man Gefahr das die Kaninchen die Kabel anfressen, deswegen sollten die Kabel immer gut verdeckt sein und nicht zugänglich für die Kaninchen sein. Die Kabeln sollten auch auf keinen Fall unter dem freien Himmel verlegt werden, Regen, Sonne und Schnee sind keine guten Bedingungen für die Elektrizität. Die Sicherheit der Tiere steht im Vordergrund, wenn man das beachtet kann man die Heizung sicher einbauen. Es ist auch wichtig, dass man einen Kaninchenstall hat der drei geschlossene Seiten hat, so kann die Wärme nicht unnötig verloren gehen.
Der Kaninchenkörper erzeugt Wärme durch die Verbrennung der Nahrung, wenn die Kaninchen genügend zu essen haben und die Möglichkeit besteht, sich zu bewegen dann können sie sich ein Stückweit selber aufwärmen. Das Dicke Fell speichert die Wärme ab. Die Kaninchen mögen es an der frischen Luft zu sein, wichtig ist es auch, dass sie genügend Platz haben um sich zu bewegen. Die Kaninchenstall Heizung sollte auf jeden Fall die Kaninchen vor Zugluft und Nässe schützen, wenn er dies nicht tut sollte man das Konzept überdenken. Die Leistung der Heizung ist abhängig von der Kaninchenstall-Größe, bei der Geflügelzucht werden Rotlichtlampen verwendet, bei Kaninchen verwendet man in der Regel einen Dunkelstrahler um den Stahl warm zu halten. Manche Kaninchenzüchter verwenden auch Wärmeplatten, diese werden entweder nur auf den Boden gelegt oder auch fest geschraubt.