Skip to main content

Kaninchenstall groß

Das Freigehege im Garten
Während der warme Jahreszeit ist der Garten für jedes Zwergkaninchen ein idealer Aufenthaltsort. Wer das Tier dort nicht ständig beaufsichtigen kann oder will, sollte ein feststehendes Freigehege bauen.
Mindestgröße: Etwa 2 x 2 m; reicht auch für zwei bis drei Kaninchen im Kaninchenstall.
Sicherheit: Den Maschendraht mindestens 30 cm tief in den Boden versenken, weil sich das Kaninchen sonst untendurch buddelt. Auch über das Gehege Maschendraht ziehen, damit nicht fremde Katzen hinein springen können.
Sonnen- und Regenschutz: Einen Teil des Geheges überdachen. Bei praller Sonne oder Regen kann das Kaninchen darunter Schutz suchen.
Schlafhäuschen: Kann man mit etwas Geschick leicht aus 20 mm dicken, wasserfesten Naturholzplatten selber bauen. Die Maße: 35 x 35 x30 cm. Die Seitenwände oben schräg abschneiden. Das Dach etwa 15 cm überstehen lassen und mit Teerpappe abdecken. Es sollte abnehmbar oder aufklappbar sein, sonst kann das alte Stroh nicht entfernt werden. Als Schutz vor Zugluft das Einstiegsloch etwa 10 cm über dem Boden aussägen.
Kaninchenstall großGegen aufsteigende Nässe das Häuschen so auf Vierkant-Hölzer stellen, dass das Einstiegsloch nach Süden weist. Es darf nie auf der Wetterseite liegen!
Achtung: Für Rahmen und Schlafhäuschen keine Sperrholz- oder Raufaser-Platten verwenden, da sie Substanzen enthalten, die giftig sind.

Ein Auslauf im Garten

Der ideale Aufenthaltsort für jedes Zwergkaninchen ist natürlich der Garten z.B im Kaninchenstall groß. Lassen Sie es hier so viel wie möglich umher hoppeln, doch bleiben Sie bei ihm, damit es nicht weg läuft oder von Hunden oder Katzen gejagt wird. Wenn Sie es unbeaufsichtigt lassen, müssen Sie Ihren Zwerg in ein Freigehege setzen.

Laufgehege für das Zimmer

Wer nicht über ein kaninchengerechtes Zimmer verfügt, sollte dem Kaninchen ein Freilaufgehege für die Wohnung bauen. Billig und sehr praktisch sind die zusammenklappbaren Babylaufställe aus Holz.
Der Laufstall wird mit feinem Maschendraht bespannt, als Unterlage dient ein Stück wasserundurchlässige Folie für das Kaninchenstall groß, über die eine Reis-Strohmatte gelegt wird. Diese Natur-Matten bekommen Sie auf amazon.de. Sie sind nicht nur sehr billig, sondern auch rutschfest. Das Kaninchen kann wunderbar darauf hoppeln, daran kratzen und scharren. Auch abknabbern darf es die Matte, es schadet dem Tier nicht. Nicht vergessen: Klokiste ins Gehege stellen.