Skip to main content

Kaninchenstall gedämmt

Sollte ein Kaninchenstall gedämmt sein?

Sie möchten sich ein Kaninchenstall zulegen oder haben bereits eines, welches Sie dämmen wollen? Kaninchen sind beliebte Haustiere, die nicht nur bei den Kindern sehr gut ankommen. Allerdings wollen die Kaninchen eine liebevolle Pflege haben und brauchen neben der Zuneigung, auch ein artgerechtes Zuhause. Ein einfaches Modell reicht in diesem Fall nicht aus, um die Ansprüche der Kaninchen zu erfüllen. Genau wie jeder Mensch, möchte auch ein Kaninchen in ein behagliches Umfeld leben. Dazu zählt eine ausreichende Größe, damit die kleinen Kaninchen genug Freiraum zum Toben bekommen. Darüber hinaus muss ein Kaninchenstall sehr gut gedämmt sein. Ein Erfrieren an kälteren Tagen ist nicht möglich. Ein Kaninchenstall zu dämmen ist eine Leichtigkeit. Je nach Aufwand und Größe ist das Kaninchenstall gedämmt. Sie können sodann beruhigt sein, Ihre Kaninchen in den Wintertagen / Wintermonaten im Außenbereich zu lassen. Es ist wichtig, dass die Dämmung eines Kaninchenstalls noch vor der kalten Jahreszeit fertiggestellt wird.

 

Wie wird ein Kaninchenstall gedämmt?

kaninchenstall gedämmtEgal, an welchem Platz Sie ein Kaninchenstall aufstellen möchten – einen Kaninchenstall zu dämmen ist unkompliziert und ist erforderlich. Sie müssen nicht zu den professionellen Handwerkern gehören, um das Vorhaben: Kaninchenstall dämmen in die Realität umzusetzen. Bei der Wahl für einen hochqualitativen, isolierten Kaninchenstall entscheiden Sie über den Zweck und über das Modell, welches für Sie infrage kommt. Im Handumdrehen ist der Kaninchenstall gedämmt. Entsprechende Tücher, Teppichreste oder Styropor sind unabdingbare Materialien für das Dämmen. Diese Variante ist preiswert, reicht aber nicht aus, um den Kaninchen ein optimales Zuhause zu bieten. Kaninchenbesitzer, wie Sie, sollten ihren Fokus auf die Materialien richten. Wenn Sie sich für einen herkömmlichen Kaninchenstall entschieden haben, können Sie diesen selbst nach Bedarf dämmen.

Je nach Kaninchenstall sollten Sie Styropor zur Hand nehmen und innen, außen und / oder an den Seiten befestigen. Mit dieser Schutzschicht und dünnem Sperrholz decken Sie das Dämmen ab. Vergessen Sie dabei nicht das Dach, welches ebenfalls eine sehr gute Isolierung benötigt. Dabei sorgen Sie dafür, dass die kleinen Kaninchen vor jeden Witterungseinfluss geschützt sind. In den Wintermonaten bekommen die Kaninchen noch zusätzlichen Schutz durch das Stroh und durch Streu. Darüber hinaus darf ein entsprechender Nagerteppich nicht fehlen. Bei einem doppelstöckigen Modell müssen die Zwischenböden mit beispielsweise Polystyrol verklebt werden.

Worauf ist bei der Dämmung zu achten – Überblick:

a) Sperrholz bietet genug Schutz, wenn es draußen kälter wird
b) Material
c) Einstreu
d) Nagerteppich