Skip to main content

Kaninchenstall dreistöckig

Der Kaninchenstall in dreistöckig für die Zucht

Sie suchen einen Kaninchenstall für die Zucht? Dann sind Sie mit dem Kaninchenstall mit drei Stockwerken sehr gut bedient. Dieser Stall lohnt sich für jeden der nicht nur ein Kaninchen, sondern gleich mit mehreren Kaninchen beginnen möchte.
Ein solcher Kaninchenstall ist in mehreren Ausführungen erhältlich.
– Kaninchenstall aus Metall
Kaninchenstall aus Holz
– Kaninchenstall aus Kunststoff
Alle Varianten verfügen über mindestens drei Ställe, natürlich sind diese Kaninchenstelle seitlich ohne weiteres erweiterbar. Damit besteht die Chance gleich eine noch größere Anzahl der Nager unterzubringen.

Platzsparend

kaninchenstall dreistöckigUm platzsparend zu arbeiten ist es genauso interessant diese tolle Variante der Ställe zu verwenden. Ein

Kaninchenstall dreistöckig nutzt die gesamte Fläche an der Wand nahezu raumhoch aus. Auf dem obersten Stall besteht dann immer noch Platz um Futter oder auch anderes Material zu lagern. Hier oben ist dies auch vor dem Zugriff von Tieren oder unberechtigten Personen maximal geschützt. Der dreistöckige Stall eignet sich besonders für das Aufstellen in einem Raum, er kann beispielsweise auch für Ausstellungen genutzt werden. Die portablen Varianten sind schnell abgebaut und können dann in der Ausstellungshalle schnell aufgestellt werden.

Einfach an die Wand aufgestellt

Die festen Varianten der Ställe werden ganz einfach an der Wand aufgestellt. Wichtig ist, dass die Ställe nach hinten gesichert werden damit sie nicht kippen können. Die Gefahr besteht, wenn der Stall einseitig belastet wird. Für den Außenbereich sind Ställe mit einer entsprechenden Dachkonstruktion sinnvoll. So werden die Kaninchen im Kaninchenstall dreistöckig vor den Witterungseinflüssen von oben gut geschützt.

Reinigung der Ställe

Die Reinigung eines dreistöckigen Stalles ist auch denkbar einfach. Der Stall kann nach vorne gut geöffnet werden, die Kaninchen in allen drei Stöcken werden umgesetzt, dann wird der Mist aus den drei Ställen einfach nach vorne heraus geschoben. Neues Streu wieder herein, und schon ist der Stall wieder bereit für das Einsetzen der Tiere.