Skip to main content

Kaninchenstall Boden

Kaninchenstall für den Boden

Ein, in freier Wildbahn lebendes, Kaninchen ist den verschiedensten Untergründen ausgesetzt. Dazu zählen Wiese, Feld- und Waldweg, sowie Erd- und Steinboden. Daher sollte man auch das Kaninchengehege vielfältig und abwechslungsreich gestalten. Dabei sollten zwar die Bedürfnisse des Kaninchens in erster Reihe stehen, allerdings kann man auch persönliche Vorlieben in die Bodengestaltung mit einbringen.

 

 

Was gibt es im Bezug auf den Gehegeboden zu beachten?

Wie jeder weiß, sind Kaninchen für ihr Buddeln bekannt. Da sie sich auch gerne unter dem Gehege heraus graben, ist es unverzichtlich, das Gehege nach unten hin abzusichern, in dem man den Boden etwas aushebt und bspw. Volierendraht verlegt. Alternativ könnte man diesen Teil natürlich auch betonieren und darauf normalen Erdboden verteilen.

Auf welchem Boden fühlen sich meine Kaninchen denn am wohlsten?

kaninchenstall-bodenEin Kaninchen sollte natürlich ganz klar auf Erd- oder Wiesenboden hoppeln. Da das Gras in dem Gehege natürlich bald abgefuttert und platt getrampelt ist, bleibt der normale Erdboden übrig. Hier graben sich die Kaninchen gerne Mulden, in die sie sich hereinlegen. Eine extra Buddelkiste, wo nach Lust und Laune gebuddelt werden kann, macht den Traum eines jeden Kaninchens wahr. Optimalerweise legt man einen Teil des Geheges mit Waschbeton- oder Gehwegplatten aus. Diese halten im Sommer nicht nur schön kühl, sondern machen das Reinigen des Geheges auch einfacherer. Wer seinem Kaninchen Abwechslung verschaffen möchte, kann auch gerne einen kleinen Teil mit Kies oder Rindenmulch verlegen.

Und wie sieht’s im Kaninchenstall aus?

Den Kaninchenstall Boden im Unterschlupf selbst, verlegen viele Tierbesitzer gerne mit PVC, denn dieser ist auch einfach zu säubern. Damit die Tiere in ihren Ruhephasen (und besonders in der kalten Jahreszeit) nicht auskühlen, sollte man den Stall mit Streu auslegen und zusätzlich Heu und Stroh in Mengen anbieten. Die Tiere bauen sich meist schon selbst ihr Nest und polstern sich ihre Häuschen, wie sie es brauchen.