Skip to main content

Kaninchenstall Auslauf

Freilauf in der Wohnung – Kaninchenstall perfekt positionieren

Wenn sich unser Freund gut eingewöhnt hat, sich gerne streicheln lässt, Futter aus der Hand nimmt und nicht mehr handscheu ist, dann kann man ihm auch den wichtigen Auslauf in der Wohnung bieten.
Denn obwohl Kaninchen klein sind, müssen sie doch ihren großen Bewegungsdrang regelmäßig ausleben können. Ohne Umgebungsreize verkümmern ihre Sinne, sie werden träge, verfetten und sind krankheitsanfällig.

 


Auslauf mit interessanten Spielen fördert dagegen die Gesundheit und verlängert erfahrungsgemäß auch das Leben.Ideal ist es, wenn das Zwergkaninchen sich so richtig austoben kann und dann sein Heim selbst wieder aufsucht, wenn es genug hat.

Beim Auslauf beachten

– Der Freilauf des Kaninchens darf aber nie ohne Aufsicht erfolgen.
– Steinfußböden und Fliesen sind meistens zu kalt und rutschig.
– Auch Parkett und Kunststoff-Belag sind rutschig.
– In Hochflorteppichen kann das Kaninchen mit den Krallen womöglich hängenbleiben.
– Teppiche können leicht angeknabbert oder verschmutzt werden.

In solchen Fällen kann man den Zimmerboden mit Plastikfolie belegen und darauf Kokos- oder Reisstrohmatten ausbreiten, die sich leicht wieder zusammenfalten lassen.
Auch ein aufklappbares Außengehege hat sich für drinnen als nützlich erwiesen.
Angenagte Kabel können zur tödlichen Gefahr werden. Deshalb sind sie so hoch zu verlegen oder unter einer Schutzhülle zu verstecken, dass sie in keiner Situation erreichbar sind, auch nicht beim Männchen machen.

Kaninchen brauchen Freilauf in der Wohnung

Kaninchenstall AuslaufKein Käfig bzw. Stall kann groß genug sein, um dem enormen Bewegungsdrang eines Kaninchens gerecht zu werden. Deshalb braucht es täglich Auslauf in der Wohnung. Seinen ersten Ausflug darf es jedoch erst dann machen, wenn es sich an seine neue Umgebung gewöhnt hat und handzahm ist. Erst dann wird es freiwillig in seinen Käfig oder Stall zurückhoppeln, um zu fressen und sich gegebenenfalls auch problemlos von Ihnen in den Käfig zurücksetzen lassen.
Besonders für Jungtiere kann anfangs der Ausstieg bei einer Höhe der Bodenschale von 18 cm und mehr hoch sein um genügen Kaninchenstall Auslauf zu bieten. Schaffen Sie eine Kletterhilfe, indem Sie ein Holzbrett ins Gitter hängen. Wird die Tür des Käfigs nach vorne aufgeklappt, legen Sie einfach ein Stück Teppichboden darauf.
Während des Auslaufs sollte immer jemand zugegen sein, wenn der Zwerg seine „Runden im Zimmer dreht“, denn selbst mit bestem Willen lässt es sich oft nicht realisieren, seinen Raum vollkommen kaninchengerecht und gefahrenfrei für das Tier einzurichten.
Bedenken Sie auch, dass ein Kaninchen alles annagt, was ihm in die Quere kommt. Es kann wertvolle Teppiche und Möbel nicht von anderen unterscheiden. Denn ein Kaninchenstall Auslauf wird einfach benötigt und ist für den Sommer perfekt.