Skip to main content

Kaninchenstall aus Beton

Ein Kaninchenstall aus Beton eignet sich eher bei der Zucht von Hasen, als bei einer normalen Haltung von Kaninchen als Haustier. Allein durch die Größe der Boxen sind diese nur für eine Einzelhaltung ausreichend und dementsprechend von Züchtern ein bevorzugter Stall. Die leichte Reinigung des Betons ist dabei ein großer Vorteil bei der Hasenhaltung. Durch das Aufstellen auf ein Podest lässt es sich vor und unter der Anlage einfach sauber halten, was einen Befall von Schädlingen verhindert. Bei der Züchtung von Kaninchen ist es ratsam, den  als Bausystem zu kaufen, um ihn nach Bedarf erweitern zu können.

 

 

Vor- und Nachteile eines Kaninchenstalls aus Beton

Ein Kaninchenstall aus Beton birgt einige Vor- aber auch ein paar Nachteile, so wie jedes andere Material auch, aus denen Hasenställe erhältlich sind.

Folgende Punkte sprechen für einen Kaninchenstall aus Beton:

  • leichte Reinigung mit dem Wasserschlauch oder einer Bürste
  • einfach zu desinfizieren
  • kann ausgeflammt werden
  • ewig haltbar
  • unkomplizierter Aufbau
  • Möglichkeit zum Erweitern der Stallanlage

Nachteilig wirkt sich hingegen aus:

  • das schwere Gewicht
  • der Standsockel für den Stall sollte ebenfalls aus Beton sein, um das Gewicht tragen zu können
  • kalter Untergrund im Winter
  • Tiere können sich wund liegen auf dem harten Boden
  • höherer Anschaffungspreis im Vergleich zu anderen Materialien

Durch Einlegen einer dicken Strohschicht oder mehr Einstreu lässt sich das Problem mit dem Untergrund schnell beheben und die Gefahr, dass die Tiere sich wund liegen, ist auch geringer.

Alternativen zum Kaninchenstall aus Beton

Kaninchenställe gibt es auch aus anderen Materialen wie zum Beispiel:

  • Metall
  • Holz
  • Plastik

Bei Amazon findet sich eine gute Übersicht von Kaninchenställen, die sich als Alternative anbieten und auch direkt nach Hause geliefert werden.