Skip to main content

Kaninchenstall 150

Gerade wenn man einen Garten hat, möchte man seine Kaninchen natürlich wenn es warm ist, draußen wohnen lassen. Dazu braucht es einen geeigneten Stall, der genügend Platz bietet. Ein Kaninchenstall mit 150 cm ist hier eine gute Entscheidung. Es findet sich genug Platz für das Zubehör der Kaninchen und außerdem kann auch ein Freilauf hingebaut werden.

 

 

Auf was muss ich achten?

Kaninchenstall 150Ganz wichtig ist es natürlich, den Stall vor Wettereinflüssen zu schützen. Zu erst sollte er natürlich über ein Dach verfügen. Da die meisten Ställe aus Holz sind, ist es wichtig, das Dach mit einem wasserundurchlässigen Material zu schützen. Des weiteren sollte man den Kaninchenstall mit der Hinterseite nach Westen an eine Hauswand stellen. Aus Westen kommt meistens das schlechte Wetter, mit dieser Möglichkeit sind die Hasen auch hiervor geschützt. Um die Standbeine zu schützen, könnte man den Platz auf dem der Stall steht, mit Betonplatten auslegen. Ein guter Standort für den Stall ist beispielsweise unter einem Baum. Hasen vertragen die Hitze nicht sonderlich gut, weswegen ein schattiges Plätzchen ein Muss ist. Doch auch Hasen lieben es, in ihrer natürlichen Umgebung, nämlich im Freien, zu spielen. Ein Freilauf direkt neben dem Stall wäre eine gute Möglichkeit. Doch auch die Ausstattung im inneren sollte passen. Um die Reinigung einfach zu halten, gibt es im Handel spezielle Kotwannen, die man einfach säubern kann. Man sollte darauf achten, genügen Streu einzufüllen. Für das Futter verwendet man am besten schwere Näpfe, so können sie die Kaninchen nicht um schmeißen. Das Wasser befestigt man am besten in einer speziellen Flasche am Gitter des Stalls. Außerdem sollte genügen Heu vorhanden sein und falls der Kaninchenstall doppelstöckig ist, sollte der obere Boden mit speichelechtem Lack bestrichen werden. So ist er wasserundurchlässig und auch gegen den starken Urin der Kaninchen gewappnet.

Zusammenfassung Kaninchenstall 150:

– Kaninchenstall 150 cm bietet viel Platz
– genügend Einstreu verwenden
– Freilauf